Logo
FrauenWege Birgit Wehnert
Startseite
Über mich
Kreistanz
Reisen

Terminübersicht

Programm
ausdrucken
Artikel
Links
Kontakt und
Anmeldung
Impressum
Shiatsu

Heilpraktikerin, Diplom-Pädagogin
Shiatsutherapeutin GSD
Tanzheilpädagogin
Birgit Wehnert

 

Kreistanz/Sakraler Tanz, fernöstliche wie westliche Energieheilkunde, Frauengeschichte und -Spiritualität prägen seit vielen Jahren meine Arbeit.

Bereichert haben mich

Aus- und Fortbildungen in
  • Shiatsu und Orientalmedizin
  • biodynamischer Körpertherapie
  • Tanzheilpädagogik
  • Sakralem, Meditativem- und Folkloretanz
  • Ritualarbeit und Frauenspiritualität
  • Ur- und Frühgeschichte
  • Schamanischen Heilweisen

    und
  • langjährige Erfahrungen in Mädchen- und Frauenbildungsprojekten
  • als Mitbegründerin des Frauenmuseums in Wiesbaden mehrere Jahre Mitarbeit in Forschung, Ausstellungskonzeption und -gestaltung
  • 25 Jahre intensive Auseinandersetzung mit Kreistanz
  • viele wunderbare Frauengeschichtsreisen, Tanz- und Reisegruppen
    im In- und Ausland
  • die Begleitungen in meiner Praxis für Shiatsu und Tanzheilpädagogik
    in Kassel

Mit meiner Arbeit möchte ich einen Raum schaffen für heilsame Begegnungen, persönliches Wachstum, kraftvolle Frauenspiritualität, Körper- und Naturerfahrung - getragen von der Weisheit derTänze und lebendiger Frauengeschichte.

Mein (Tanz-)Weg ist  geprägt von 40-jährigem eigenen Forschen und Lernen zum Thema Frauengeschichte, Energie- und Körperarbeit, Frauenspiritualität und Ritual. In meiner intensiven 25-jährigen Auseinandersetzung mit Kreistanz sind mir viele unterschiedliche Lehrer_innen, Kolleginnen und Tanzschwestern begegnet, manche nur wenige Male, mit anderen ging ich ein längeres Wegstück. Ich danke ihnen - und allen Frauen, die ich selbst auf dem Tanzweg begleiten durfte - für Austausch, gemeinsames Lernen und wertvolle Impulse, die sie mir gegeben haben.
Der Tanz geht weiter.

Internationale Tänze, Meditativer Tanz, Sacred Dance, Sakraler Tanz: Ursula Sarnow, Brigitte Heidebrecht, Friedel Kloke-Eibl, Barbara Möri (Meditation des Tanzes), Krisana Kirchner, Angelika Schaller, Ursula Hasenburg, Amei Helm, Susanne Bartholomäi (Weihnachtsoratorium), Marian Saurer, Rita Schäfer (finnische Messen), Ulli Jobst-Brünsch (Folklore international)
Frauentänze/Rituelle Tänze/Frauenrituale: Ana Ilieva und Ana Shtarbanova (Bulgarische Frauentänze und Rituale), Marion Schmidt (donnadanza), Maria Zemp (Rituale im Lebenszyklus), Ziriah Voigt (Rituelle Kreistänze), Laura Shannon (Frauentanztraining)
Romatänze: Piry Krakow, Shani Rifati, Margret Mirza-Kloe, Sylvia Hobbs (Übersetzungen)
Bulgarisch: Ana Ilieva und Ana Shtarbanova, Gergana Panova, Belco Stanev
Griechisch: Dimitris Barbaroussis, Kyriakos Chamalidis, Stefan Petersilge, Petros Selkos, Rena Kragiopoulou, Uta Brandmüller (Übersetzungen)
Russisch: Hennie Konings, Gisela Briesch
Armenisch/Georgisch: Tineke van Geel, Eddy Djololjan, Tom Bozigian, Shakeh Tchillingirian-Major (Avanessian), Helene Eriksen
Lieder, Singen und Tanzen: Carien Wijnen, Freda Kulenkampff, Arunga Heiden
Schamanismus/Schamanische Heilweisen/Medizinrad: Leonie Gaul, Susann Belz (Women&Earth),
Beth Beurkens, Cambra Skadé
Council und Spiegeln: Meredith Little (School of Lost Borders), Susann Belz, Sylvia-Koch-Weser, Gesa und Holger Heiten (Eschwege-Institut)
Tanzheilpädagogik: Angelika Grosse